Lachgassedierung & Narkosebehandlung


Eine recht große Anzahl von Patienten hat auch heute noch Angst vor jeder zahnärztlichen Behandlung. Wir versuchen, alle unsere Patienten in einem stressfreien und persönlichen Umfeld zu versorgen, um Ängsten keinen Raum zu geben.

 

Reicht dies nicht aus, stehen uns die Sedierung mittels Lachgas (Stickoxydul) und die Versor-gung unter Vollnarkose zur Verfügung, um besonders ängstlichen Patienten die notwendigen Versorgungen zu ermöglichen.

 

Lachgassedierung

 

Im Allgemeinen bekannt unter dem Namen Lachgas, ist Stickstoffoxid ein nichtallergenes, nicht reizendes Gas, welches das zentrale Nervensystem beeinflusst. Die analgetische (schmerz-stillende) und sedierende  (beruhigende) Wirkung wurde bereits im 19. Jahrhundert entdeckt und wird heute millionenfach angewandt. Der Patient ist während der Behandlung ansprechbar und die Kommunikation mit dem Arzt ist möglich. Die Zahnmedizin nutzt  Lachgas zur Angstreduktion und Entspannung der Patienten.

 

Narkosebehandlung

 

Hier erfolgt die Behandlung unter Vollnarkose. Dies bedeutet, dass der Patient nicht ansprechbar und es keine Kommunikation zwischen Arzt und Patient möglich ist. Die Narkose hat ein höheres Komplikationsrisiko als die Lachgassedierung.

Praxis für Zahnheilkunde
Ralph Buchholz
Martin-Luther-Str. 44
39288 Burg

Copyright © Ralph Buchholz